Aktivvortrag am 29. Juli um 17:00 Uhr: „Hören macht Spaß“ Machen Sie mit!

„hört! hört!“ – Menschen mit eingeschränktem Hörvermögen treffen sich

• Sie brauchen ein neues Hörgerät?
• Ihr Hörgerät verschwindet immer wieder in der Schublade, weil Sie Schwierigkeiten damit haben?
• Sie haben das Bedürfnis, sich mit anderen Menschen über ihre Hörstörung auszutauschen? – Dann kommen Sie vorbei!

Zum offenen Austausch und gegenseitiger Unterstützung
Die Einladung gilt allen Betroffenen, Angehörigen und Interessierten.
Die Teilnahme ist kostenfrei.

Nächstes Treffen: Montag, 29. Juli – 17.00 Uhr

Zu Gast: Audiotherapeutin Dorothee Leicht

Aktivvortrag:
„Hören macht Spaß“
Machen Sie mit!

Anschließend bleiben wir noch ein wenig beisammen und genießen ein kühles Getränk und eine Kleinigkeit zu essen
Um Anmeldung wird gebeten

Information als PDF zum Download

Spende in Höhe von 1650,60 Euro von der EnBW für unsere Sozialstation

„Etwas aus der Portokasse bezahlen – von dieser normalerweise eher negativ gemeinten Redewendung kann es durchaus auch eine positive Variante geben. Wie im Falle der Netze BW-Aktion „Zählerstand online erfassen“. Dieser Tage übergab Willi Parstor-fer von der Netze BW GmbH einen Spendenscheck in Höhe von 1650,60 Euro an die Kirchliche Sozialstation Malsch.“

Pressetext der EnBW als PDF zum Download

Wir suchen neue Kolleginnen und Kollegen!

Jeden Morgen fahren wir mit 15 Fahrzeugen los, um Kranken und Pflegebedürftigen in Malsch und seinen Ortsteilen zur Seite zu stehen.

Wir pflegen, unterstützen, stehen bei
Wir beraten, betreuen, begleiten
Wir unterstützen im Haushalt

Für unser Team suchen wir:

Examinierte Gesundheits-und Krankenpfleger-innen
Examinierte Altenpfleger-innen
Arzthelferinnen

… in Teilzeit oder im geringfügigen Beschäftigungsumfang.

Wir bieten verschiedene Arbeitszeitmodelle an
Wir bezahlen nach AVR, dies beinhaltet Beiträge zur Zusatzversorgung – „Betriebsrente“
Wir zeichnen uns aus durch ein hohes Maß an Kollegialität und Motivation

Interessiert?

Bewerbung bitte an:
Kirchlichen Sozialstation Malsch e.V.
Eveline Rothas-Muck
Muggensturmer Straße 6b, 76316 Malsch
07246 9 22 40
gf@sozialstation-malsch.de

Information als PDF zum Download

Mitarbeiter gesucht!

Wir suchen laufend für unseren ambulanten Pflegedienst:

Pflegepersonal (exam. Fachkräfte, Arzthelfer-/innen, Pflegehelfer-/innen, Stationshilfen) in Teilzeit, geringfügigem Beschäftigungsverhältnis oder als Aushilfe

Wir bieten:

Vergütung nach AVR des Caritasverbandes
verschiedene Arbeitszeitmöglichkeiten
Einarbeitung in der ambulanten Pflege
Wiedereinstieg nach der Familienzeit
Dienstwagen

Wir erwarten:
Bereitschaft im Team eine verantwortungsvolle Pflege zu leisten
Führerschein Klasse B
Ausgeprägte soziale Kompetenz

Sind Sie interessiert?

Bewerbung schriftlich an:
Kirchliche Sozialstation Malsch
Eveline Rothas-Muck
Muggensturmer Straße 6b
76316 Malsch

Oder per Mail an
gf@sozialstation-malsch.de

Wir suchen Verstärkung!

Die Kirchliche Sozialstation Malsch e.V. bietet an vier Tagen in der Woche die stundenweise Betreuung von Menschen mit eingeschränkter Alltagskompetenz an.
Den Teilnehmern bieten diese Stunden in der Gruppe „Urlaub vom Alltag“ und den pflegenden Angehörigen eine kleine Auszeit.

Für unser Betreuungsteam suchen wir zum nächstmöglichen Termin Verstärkung. Zunächst als geringfügiges Beschäftigungsverhältnis.
Sie sind eine examinierte Pflegefachkraft, zeitlich flexibel und belastbar?
Sie arbeiten gerne im Team, sind kreativ und hätten am Nachmittag ein paar Stunden Zeit?
Sie suchen möglicherweise nach einer Auszeit eine neue Herausforderung, möchten oder können aber nicht in der Pflege tätig sein?

Dann bewerben Sie sich!

Bewerbung an:

Kirchliche Sozialstation Malsch e.V.
Eveline Rothas-Muck – Geschäftsführung
Muggensturmer Straße 6b, 76316 Malsch
oder per Mail an: gf@sozialstation-malsch.de

Treffpunkt für Menschen mit eingeschränkter Alltagskompetenz

Wir treffen uns jeden Mittwoch ab 10:30-13:30 in der Michaelskapelle Waldprechtsweier.

Hier finden die Teilnehmer Urlaub vom Alltag:
– Mit einem abwechslungsreichen Programm (Basteln, Singen, Bewegen – Gemeinschaft pflegen)
– Mit einem gemeinsamen Mittagessen
– Bei Bedarf werden die Mitglieder auch von zu Hause abgeholt /wieder nach Hause gebracht

Damit möchten wir pflegenden Angehörigen Zeit für Dinge bieten, die man sonst nicht tun könnte.

Kosten pro Teilnehmer 30 EUR/inkl. Mittagessen und 3 EUR Fahrtkosten pro Fahrt.

Siehe auch Leistungen / Betreuung